PLATZLHOF

Von mir empfohlene Reisezeit: ganzjährig f. Winter- oder Sommerurlaub
Reisedauer: Kurzreise (4-7 Tage)
Preisniveau: €€ – €€€

Hotel im Bericht:
Platzlhof – Mein Hotel im Zillertal ****
Preiskategorie: €€ – €€€
Bewertung: sehr gut

Der Platzlhof befindet sich im schönen Zillertal in Tirol und schon die Anfahrt besticht durch eine malerische Umgebung – hohe Bergkuppen reihen sich aneinander und die traditionellen österreichischen Häuser vermitteln ein harmonisches Gesamtbild aus perfekter Alpenidylle.
Der Platzlhof ist ein familiengeführtes Hotel und ich muss gestehen, dass mir erst hier bewusst wurde, in wie vielen „Kettenhotels“ ich in den letzten Jahren war.


Eingangsbereich

Bereits die Begrüßung erfolgte durch die Hotelbesitzerin Andrea und der Check-In wurde rasch erledigt. Parkplätze finden sich übrigens genügend vor der Türe.

Zimmer:
Im Platzlhof gibt es viele frisch renovierte Zimmer und weitere traditionelle Zimmer. Wir bekamen ein schönes, neu-renoviertes Zimmer im modernen alpinen Stil zugeteilt und waren damit sehr zufrieden. Die traditionellen Zimmern kann ich leider nicht beurteilen.
Wir fühlten uns von der ersten Sekunde an sehr wohl und das lag wohl auch an den schönen Details im Zimmer – z.B. eine bereits fertig gepackte Spa-Tasche und ein kleines Herz aus Holz mit der Inschrift „Herzlich Willkommen im Platzlhof“. Hier spürte man die Herzlichkeit der Gastgeber. Etwas schade fand ich, dass keine Slipper für den Aufenthalt zur Verfügung standen – ein Anruf an der Rezeption genügte jedoch und ich konnte diese an der Rezeption abholen.

Essen & Trinken:
Wir waren insgesamt 4 Nächte mit gebuchter Halbpension im Hotel. Das Frühstück fand ich sehr gut und einem 4*-Hotel absolut entsprechend. Ein paar Highlights waren für mich die Bio-Eier von glücklichen Hühnern, (die auch bei Lust und Laune besichtigt werden können :-) ) sowie die große Wurst- und Obstauswahl.
Das Abendessen war durchwegs gut. Etwas Luft nach oben, gibt es meiner Meinung nach beim Kaffee. Hier bin ich aber auch sehr anspruchsvoll. Grundsätzlich muss man sagen, dass man im Platzlhof sehr gut verköstigt wird und das Team wirklich alles gibt, um die Gäste zufrieden zu stellen. Der Barmann mixt hervorragende Drinks und ist für jedes Späßchen zu haben.

Spa:
Seit diesem Jahr gibt es im Platzlhof neben der großzügigen Saunalandschaft auch einen großen beheizten Außenpool sowie einen kleineren Whirlpool. Darüber hinaus gibt es mehrere kleine Ruhebereiche mit Wasserbetten, einem Kamin und einem Massagebereich. Ich fand den Wellness-Bereich wirklich toll gestaltet und kam sehr zur Ruhe. Damen hoch dafür!

Skigebiet:
Nach 19 Jahren Skiabstinenz wagte ich mich erneut auf die Piste. Hoch die Gondel, Skier anschnallen – und nun?! Ab auf die Anfängerpiste. Es gelang mir jedoch nach ein paar Abfahrten bereits wieder sehr gut die Kontrolle über meine Beine zu erlangen.
Insgesamt hat mir das Skigebiet sehr gut gefallen. Kilometerlange Pisten, sehr viele Einkehrmöglichkeiten und eine traumhafte Kulisse. Wer nicht auf die Ferienzeit angewiesen ist, tut sich einen Gefallen, außerhalb dieser anzureisen. Wir waren über Silvester im Skigebiet und da ist es natürlich besonders voll. Ich bin nun wieder richtig angefixt und freue mich auf weitere Skitage im Jahr 2020. :-)

Fazit: Der Platzlhof ist ein wunderbares Hotel. Die Gastgeberfamilie gibt sich unglaublich viel Mühe und man fühlt sich zu jeder Sekunde willkommen. Ich fand den Aufenthalt durchwegs gelungen und würde auch jederzeit wiederkommen. Auch für Reisen mit Kindern ist das Hotel sehr zu empfehlen. Wer also noch ein Skihotel mit sehr gutem Preis- Leistungsverhältnis sucht oder zum Wandern in die Region Zillertal kommen möchte – bucht gerne den Platzlhof. :-)

Ich hoffe, ihr habt einen guten Eindruck bekommen. Meldet euch gerne bei Fragen.

Alles Liebe

Alexandra

This entry was posted in Deutsch. Bookmark the permalink.

Comments are closed.